Boudinage im Angertalmarmor
Angertal, Bad Hofgastein, Salzburg. (c) Mathias Steinbichler
Der Hochschwab in den östlichen Nördlichen Kalkalpen Blick Richtung Nordosten
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Dachstein
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Blick vom Hochschwab ins Salzatal
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Abseilender Höhlenforscher mit Blick auf den Dachstein
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Niedere (Schladminger) Tauern mit dem Dachstein und den Hohen Tauern im Hintergrund, Blick Richtung Westen
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Blick von der Erzherzog-Johann-Hütte am Großglockner
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Güntherhöhle bei Hundsheim
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Zentrales Tauernfenster mit Großvenediger, Blick Richtung Westen
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Große Faltenstrukturen im Unterostalpin am Wildsee
Radstädter Tauern, Obertauern, Salzburg. (c) Mathias Steinbichler
Zentrales Tauernfenster mit Großglockner und Großem Wiesbachhorn, Blick Richtung Nordosten
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Refold Strukturen im Marmor
Radstädter Tauern, Obertauern, Salzburg. (c) Mathias Steinbichler

AG Ingenieurgeologie

Aufgaben:

Gemäß Definition der IAEG (International Association of Engineering Geology) ist die Ingenieurgeologie eine Wissenschaft mit starker Beziehung zu angewandt-geologischen Fragestellungen. Sie beschäftigt sich mit Untersuchungen, Prozessanalysen und der Entwicklung von Lösungsansätzen für Ingenieur- und Umweltprobleme, die aus der Interaktion des Menschen mit dem geologischen Untergrund entstehen. Auch die Prognose von und der Schutz vor geologischen Gefährdungen sind ein wesentliches Aufgabenfeld der Ingenieurgeologie.

Ingenieurgeologische Fragestellungen erfordern interdisziplinäre Untersuchungs- und Lösungsstrategien. Das breite Tätigkeitsspektrum der Ingenieurgeologie umfasst die Charakterisierung der Fest- und Lockergesteine und des Gebirges im Hinblick auf lithologische, strukturelle, stratigraphische, mineralogische, chemische und geomorphologische Eigenschaften. Ziel ist die Bewertung des mechanischen und hydrogeologischen Verhaltens von Gestein und Gebirge, wobei das Verständnis der zeitlichen Veränderungen der geologischen Systeme und Parameter wesentlich ist. Die Bestimmung von geotechnischen Parametern für Stabilitäts- und Deformationsanalysen von Bauwerken und Gebirge, sowie die Erhaltung und nachhaltige Verbesserung der geologischen Verhältnisse ergänzen das Tätigkeitsfeld der Ingenieurgeologie.

Die Arbeitsgruppe Ingenieurgeologie versteht sich als Sprachrohr und Interessensvertretung der Ingenieurgeologie in Österreich. Mit internationalen FachkollegInnen existiert seit Jahrzehnten eine enge Zusammenarbeit, die sich u.a. in der alle zwei Jahre stattfindenden „Bodenseetagung“ zeigt. Weiters stellt die Arbeitsgruppe Ingenieurgeologie die österreichische Vertreterin der IAEG dar.

Kontakte:

Klaus Voit
BOKU Wien
Institut für Angewandte Geologie

Peter-Jordan-Str. 82, A-1190 Wien
E-Mail

Christian Zangerl

Gert Furtmüller

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.