Refold Strukturen im Marmor
Radstädter Tauern, Obertauern, Salzburg. (c) Mathias Steinbichler
Dachstein
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Zentrales Tauernfenster mit Großvenediger, Blick Richtung Westen
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Große Faltenstrukturen im Unterostalpin am Wildsee
Radstädter Tauern, Obertauern, Salzburg. (c) Mathias Steinbichler
Blick vom Hochschwab ins Salzatal
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Der Hochschwab in den östlichen Nördlichen Kalkalpen Blick Richtung Nordosten
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Blick von der Erzherzog-Johann-Hütte am Großglockner
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Zentrales Tauernfenster mit Großglockner und Großem Wiesbachhorn, Blick Richtung Nordosten
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Niedere (Schladminger) Tauern mit dem Dachstein und den Hohen Tauern im Hintergrund, Blick Richtung Westen
Bild von Stüwe und Homberger (Geologie der Alpen aus der Luft)
Güntherhöhle bei Hundsheim
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com
Boudinage im Angertalmarmor
Angertal, Bad Hofgastein, Salzburg. (c) Mathias Steinbichler
Abseilender Höhlenforscher mit Blick auf den Dachstein
Bild von Thomas Exel - www.lichtbildarchiv.com

Datenmanagement in den Erdwissenschaften

Kursbeschreibung

In einem 4-tägigen Kurs werden Grundlagen für effiziente Datenstrukturen und Datenbanken in den Geowissenschaften erlernt. Darüber hinaus werden verschiedene (hauptsächlich Open-Source) Datenbank-Software-Pakete sowie GIS-fähige Erweiterungspakete vorgestellt. Der Fokus des Kurses liegt auf dem Verständnis für die Funktionsweise und Prinzipien von Datenbanken, soweit dies für den normalen erdwissenschaftlichen Anwender relevant ist. Die folgenden Fragen spielen dabei eine besondere Rolle: Wie kann man erdwissenschaftliche Daten vernünftig strukturieren? Wie kann man mithilfe von Datenbanken effizient zusammenarbeiten? Welche Standards und Definitionen werden für einen vernünftigen Einsatz von Datenbanken benötigt? Wie kann ein Datenimport und - export effizient und benutzerfreundlich gestaltet werden?

Inhalte

  • Software
    • Microsoft-Excel
    • Microsoft Access (.accdb, .mdb)
    • PostgreSQL + PostGIS
    • SQ-Lite + Spatial Lite
  • Datenaufbereitung und Verwaltung mit Excel
    • Datenprüfung
    • Filterfunktion
    • S-Verweis
    • Sortierung
    • Suchen/Ersetzen
    • Tabellen
    • Verketten
    • Wenn-Funktion
  • Datenbank erstellen
    • Tabellen und Abfragen
    • Datenimport/export
    • Effiziente Datenmodelle
    • Grundlegende SQL-Befehle

Demo-Sheet im Downloadbereich (-> AG Digitale Geologie -> Excel für Erdwissenschaftler - Datenverwaltung)

Erforderliche Vorkenntnisse

DiGeo-Kurs "Excel Basics" oder vergleichbare, weit fortgeschrittene Excel-Kenntnisse.

Vorraussetzungen

Jeder Kursteilnehmer muss einen eigenen Laptop mit installiertem Microsoft Office (2010 oder höher), PostgreSQL, SQ-Lite und QGIS mitbringen.

Termine und Preise

Derzeit sind Kurse nur auf individuelle Vereinbarung mit Gruppen von mind. 6 Personen möglich.

Anfragen zu Terminen und Preisen bitte an

Markus Palzer-Khomenko
Department für Geodynamik und Sedimentologie, Universität Wien
Althanstraße 14, A-1090 Wien
E-Mail
0664 364 77 53

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.