Der Nil ist sehr viel älter als gedacht 
Vorgänge im Erdmantel halten den "ewigen Fluss" seit langer Zeit auf seiner Bahn 
https://www.derstandard.at/story/2000111385336/
(Der Standard, 30.11.2019) 

User-Prognose korrekt: Der Bernsteinfund der Woche ist da 
Die darin enthaltene Ansammlung von Tieren ist das Ergebnis einer eigentlich vielversprechenden Taktik, die vor 16 Millionen Jahren tragisch scheiterte 
https://www.derstandard.at/story/2000111671868/
(Der Standard, 29.11.2019) 

Der vermutlich unwirtlichste Ort des Planeten 
Fast überall auf der Erde gibt es Leben. Doch einige Tümpel in der ostafrikanischen Tanakil-Senke überfordern selbst noch die anpassungsfähigsten Mikroben 
https://www.derstandard.at/story/2000111625611/
(Der Standard, 29.11.2019) 

Tonga: Vulkanausbruch tauscht Inseln aus 
Bei einer Eruption in der Inselgruppe Ha'apai verschwand ein winziges Eiland, dafür entstand ein neues 
https://www.derstandard.at/story/2000111635881/
(Der Standard, 28.11.2019) 

Mindestens 20 Tote und 600 Verletzte nach Erdbeben in Albanien
Zahllose Menschen werden noch unter den Trümmern vermutet. Es war das schwerste Erdbeben in Albanien seit Jahrzehnten
https://www.derstandard.at/story/2000111524885/
(Der Standard, 26.11.2019)

Erstmals Vorkommen von Gashydraten in europäischen Meeren bestimmt 
Erste Ergebnisse einer umfangreichen Bestandsaufnahme zeigt, wo der Energieträger gefördert werden könnte 
https://www.derstandard.at/story/2000111332142/
(Der Standard, 26.11.2019) 

Ein Vierfüßler, der nie das Land eroberte 
Im Devon gingen die ersten Wirbeltiere an Land – der neuentdeckte Parmastega dürfte aber lieber im Wasser geblieben sein 
https://www.derstandard.at/story/2000110545355/
(Der Standard, 23.11.2019) 

Bernstein konservierte eine 44 Millionen Jahre alte Raupe 
Das Tier dürfte zu einer ungewöhnlichen – und letztlich unglücklichen – Tageszeit unterwegs gewesen sein, als es in Baumharz versank 
https://www.derstandard.at/story/2000111296611/
(Der Standard, 21.11.2019) 

44 Mio. Jahre alte Raupe entdeckt 
Forscher haben ein Exemplar einer Großschmetterlingsraupe im Baltischen Bernstein entdeckt. Bei dem 44 Millionen Jahre alten Fossil handelt es sich um eine Larve aus der Gruppe der Spannerfalter (Geometridae) 
https://science.orf.at/stories/2994667/
(ORF, 20.11.2019) 

15-Meter-Tsunami traf vor 1.000 Jahren auf die Küsten des Oman 
Die gewaltigen Wellen trugen damals tonnenschwere Felsbrocken weit ins Landesinnere, wie eine aktuelle Studie zeigt 
https://www.derstandard.at/story/2000111263544/
(Der Standard, 20.11.2019) 

Meteorit enthielt Zucker außerirdischen Ursprungs 
Fund von Ribose könnte darauf hindeuten, dass biologisch bedeutsame Moleküle durch Meteoriten auf die Erde gelangten 
https://www.derstandard.at/story/2000111201780/
(Der Standard, 19.11.2019) 

Zucker in Meteoriten entdeckt 
Die Frage, wie das Leben auf der Erde entstanden ist, beschäftigt die Wissenschaft bis heute. Ein wichtiger Baustein ist Zucker, und der könnte mit Meteoriten auf die Erde gekommen sein, wie eine neue Studie nahelegt 
https://science.orf.at/stories/2994578/
(ORF, 18.11.2019) 

Dank Federn konnten Dinosaurier fast von Pol zu Pol leben 
Funde in Australien belegen, dass die Dinos selbst unter extremen Bedingungen gediehen 
https://www.derstandard.at/story/2000111191281/
(Der Standard, 18.11.2019) 

Auf der Spur des größten Affen aller Zeiten 
Forscher haben mittels Proteinanalysen herausgefunden, wo der drei Meter hohe Gigantopithecus seinen Platz im Stammbaum hatte 
https://www.derstandard.at/story/2000111101512/
(Der Standard, 16.11.2019) 

Ganz tief in den Stollen hineinbohren: Erkundungsbohrungen im Salzbergwerk Hallstatt 
Wie wichtig das richtige Material und die Bohrtechnik auf der Suche nach Salzabbaukammern sind 
https://www.derstandard.at/story/2000111018391/
(Der Standard, 14.11.2019) 

Wie Wien sich einst über die Weltreise der Novara informierte 
1857 ging die Novara auf die einzige Weltumsegelung Österreichs. 551 Tage dauerte die Expedition 
https://www.derstandard.at/story/2000110793325/
(Der Standard, 13.11.2019) 

99 Millionen Jahre altes Bestäuberinsekt in Bernstein entdeckt 
Wissenschafter sind in fossilem Harz aus Myanmar auf einen Käfer gestoßen, der in der Kreidezeit Blütenstaub sammelte 
https://www.derstandard.at/story/2000110941089/
(Der Standard, 12.11.2019) 

Wie heiß war Velociraptor? 
Auch weiche Gewebe können zu Fossilien versteinern, durch eine chemische Reaktion ihrer Proteine. Die archiviert auch die Körpertemperatur 
https://www.diepresse.com/5719549/
(Die Presse,10.11.2019 - kostenpflichtig!) 

Uran - Ein Streifzug durch eine strahlende Geschichte 
Kaum ein anderes chemisches Element bestimmt das Weltgeschehen so stark mit wie Uran. Ein kurzer Streifzug durch eine strahlende Geschichte 
https://www.diepresse.com/5719518/
(Die Presse, 09.11.2019) 

Wo die Korallen aus dem Wasser schauen 
Die Tirolerin Verena Schöpf forschte in den USA und Australien. Sie zeigt, dass auch extremste Korallen im Klimawandel leiden 
https://www.diepresse.com/5719193/
(Die Presse, 08.11.2019) 

Verfall von Gebäuden verstehen und stoppen 
Die Umweltverschmutzung und die Witterung schädigen historische Gebäude. So bröckelt beispielsweise beim Helblinghaus in der Innsbrucker Altstadt die barocke Stuckfassade. Materialtechnologen der Uni Innsbruck versuchen, den Verfall zu verstehen und zu stoppen 
https://tirol.orf.at/stories/3020826/
(ORF, 08.11.2019) 

Der aufrechte Gang stammt vielleicht aus Europa 
Und er könnte doppelt so alt sein wie gedacht – das schließen Forscher aus der Entdeckung einer Menschenaffenspezies, die sowohl kletterte als auch auf zwei Beinen ging 
https://www.derstandard.at/story/2000110756860/
(Der Standard, 07.11.2019) 

Affe auf zwei Beinen: Sensationsfund in Bayern 
Vor fast zwölf Millionen Jahren war in der Region des heutigen Unterallgäu ein Menschenaffe schon auf zwei Beinen unterwegs. Das schließen Forscher aus neuen Knochenfunden – und werfen damit die Evolutionstheorie des aufrechten Ganges über den Haufen 
https://science.orf.at/stories/2993996/
(ORF, 06.11.2019) 

Neuer Vorfahre des Menschen entdeckt 
Spektakulärer Fund im Allgäu: Den vorwiegend aufrechten Gang gab es schon vor zwölf Millionen Jahren - lange vor den Menschen 
https://www.diepresse.com/5717937/
(Die Presse, 06.11.2019) 

Der letzte Marsch der Trilobiten
Vor 480 Millionen Jahren krabbelten Reihen von Tieren der Spezies Ampyx priscus einem unbekannten Ziel entgegen
https://www.derstandard.at/story/2000110045560/
(Der Standard, 04.11.2019)

Sind die Säugetier-Ahnen gar nicht vor den Dinos in die Nacht geflüchtet?
Ein US-Forscher bietet eine alternative Erklärung an – und die steckt im Hodensack
https://www.derstandard.at/story/2000110042237/
(Der Standard, 03.11.2019)