Wie sich beim Einschlag des Dino-Killers das Gestein verflüssigte
Ein internationales Forscherteam führte Bohrungen im Chicxulub-Krater durch, Experten aus Österreich waren mit dabei
https://derstandard.at/2000090000695/
(Der Standard, 29.10.2018)

Die Empfindlichkeit des "Teufelslochs"
Innsbrucker Forscher untersuchten, wie sich klimatische Veränderungen auf das Devils Hole in Nevada auswirkten
https://derstandard.at/2000090008076/
(Der Standard, 27.10.2018)

Griechenland von starkem Seebeben erschüttert
Zentrum in der Region um die Insel Zakynthos. Berichte über Schäden aber keine Tsunami-Warnung notwendig
https://derstandard.at/2000090126602/
(Der Standard, 26.10.2018)

Neuer Archaeopteryx war mehr Vogel und weniger Dinosaurier
Per hochauflösenden Scans identifiziertes Fossil ist jünger als die übrigen bisher bekannten Exemplare
https://derstandard.at/2000090081895/
(Der Standard, 25.10.2018)

Wie der „Killerkrater“ entstand
Im heutigen Golf von Mexiko schlug vor 66 Millionen Jahren ein Asteroid ein - mit dramatischen Folgen: 75 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten, z.B. die Dinosaurier, starben aus. Forscher haben nun analysiert, wie die Form des Chicxulub-Kraters entstanden ist
https://science.orf.at/stories/2943508/
(ORF, 24.10.2018)

Oktober 1873: Eduard Sueß revolutioniert die Wasserversorgung Wiens
Der Wissenschafter und liberale Politiker prägte die Geologie, brachte frisches Wasser in die Stadt und erforschte den geologischen Faktor Mensch
https://derstandard.at/2000085351751/
(Der Standard, 24.10.2018)

Christian Köberl: "Das Smartphone ist ein Verdummungsgerät"
Christian Köberl, Generaldirektor des Naturhistorischen Museums, spricht über Handywahn und Raketenreisen
https://diepresse.com/home/kultur/kunst/5518238/
(Die Presse, 23.10.2018)

Mosasaurier könnten wie Orcas gejagt haben
Neue Studie sieht den "unwahrscheinlichen Helden von Jurassic World" als schwimmenden Rammbock
https://derstandard.at/2000089649549/
(Der Standard, 22.10.2018)

Mondmeteorit erzielt bei Auktion über eine halbe Million
"Puzzle" aus sechs Einzelteilen war 2017 in Mauretanien entdeckt worden
https://derstandard.at/2000089790570/
(Der Standard, 22.10.2018)

Drohne zeigt neue Sandinsel im Bodensee
Im Bereich der Rheinmündung hat sich im Bodensee eine neue Sandinsel gebildet. Laut Internationaler Rheinregulierung handelt es sich dabei um eine natürliche Ablagerung. Spektakuläre Luftaufnahmen zeigen nun das Ausmaß der Insel
https://vorarlberg.orf.at/news/stories/2942183/
(ORF Vorarlberg, 19.10.2018)

Sauropoden-Vorfahr lebte wie ein Riesenfaultier
Der 185 Millionen Jahre alte Sarahsaurus lief noch auf zwei Beinen, zeigte aber bereits Anzeichen für die Entwicklung in Richtung Gigantismus
https://derstandard.at/2000089382035/
(Der Standard, 19.10.2018)

Schweizer Forscher verbessern wichtiges Paläothermometer
Anhand von Lipiden aus Alpenseen lässt sich der Temperaturverlauf der Vergangenheit rekonstruieren
https://derstandard.at/2000089012205/
(Der Standard, 13.10.2018)

Messsystem belegt, dass der Südosthang des Ätna abrutscht
Nicht Magma, sondern Schwerkraft für den Prozess verantwortlich – beschleunigtes Abrutschen könnte einen Tsunami auslösen
https://derstandard.at/2000089168709/
(Der Standard, 12.10.2018)

Brexit 1.0: Die Trennung, über die niemand abstimmte
Geologisch trennte sich die Insel vor 450.000 Jahren vom Kontinent. Aber ganz in der Tiefe blieb ihr Süden fest mit ihm verbunden
https://diepresse.com/home/science/5508912/
(Die Presse, 06.10.2018  - kostenpflichtig!)

Forscher berechnen, wie oft die Erde von Zentauren bombardiert wird
Größere Asteroiden schlagen alle zwei Milliarden Jahren auf Erde, Mars und Venus ein, kleinere Objekte alle 15 Millionen Jahre
https://derstandard.at/2000088664389/
(Der Standard, 06.10.2018)

Riesiger Einzeller bastelte sich ein Gehäuse
Palaeopascichnus lebte vor mehr als einer halben Milliarde Jahre – und hat möglicherweise heute noch lebende Nachfahren
https://derstandard.at/2000088512560/
(Der Standard, 06.10.2018)

Die versunkenen Welten unter Wien
Forscher rekonstruieren anhand von Fossilien aus Bohrkernen der Erdöl- und Erdgasindustrie, wie das Wiener Becken vor zehn bis 20 Millionen Jahren aussah. Sie zeigen erstmals, wie hart die globale Eiszeit die Region traf
https://diepresse.com/home/science/5508611/
(Die Presse, 05.10.2018)

Große Zentauren schlagen alle zwei Mrd. Jahre ein
Asteroiden treffen ziemlich selten auf die Erde. Bei größeren Himmelskörpern, die aus der Region zwischen Jupiter und Neptun stammen („Zentauren“), ist das alle zwei Milliarden Jahre der Fall, wie nun Wiener Astronomen errechnet haben
https://science.orf.at/stories/2939744/
(ORF, 04.10.2018)

Dachsteingebirge: Durchstieg in die Hirlatzhöhle entdeckt
Schon bisher zählte die Höhle zu den längsten und tiefsten der Welt. Jetzt ist ihre bekannte Gesamtlänge auf 113 Kilometer angewachsen
https://derstandard.at/2000088432709/
(Der Standard, 01.10.2018)

Vertraut und doch anders: Urvogel-Fossil in China gefunden
Forscher stellen neuentdeckte Spezies Jinguofortis perplexus vor, die etwa 20 Millionen Jahre nach dem Archaeopteryx lebte
https://derstandard.at/2000088200958/
(Der Standard, 01.10.2018)

Zum Seitenanfang