Aufgaben:

Gemäß Definition der IAEG (International Association of Engineering Geology) ist die Ingenieurgeologie eine Wissenschaft mit starker Beziehung zu angewandt-geologischen Fragestellungen. Sie beschäftigt sich mit Untersuchungen, Prozessanalysen und der Entwicklung von Lösungsansätzen für Ingenieur- und Umweltprobleme, die aus der Interaktion des Menschen mit dem geologischen Untergrund entstehen. Auch die Prognose von und der Schutz vor geologischen Gefährdungen sind ein wesentliches Aufgabenfeld der Ingenieurgeologie.

Ingenieurgeologische Fragestellungen erfordern interdisziplinäre Untersuchungs- und Lösungsstrategien. Das breite Tätigkeitsspektrum der Ingenieurgeologie umfasst die Charakterisierung der Fest- und Lockergesteine und des Gebirges im Hinblick auf lithologische, strukturelle, stratigraphische, mineralogische, chemische und geomorphologische Eigenschaften. Ziel ist die Bewertung des mechanischen und hydrogeologischen Verhaltens von Gestein und Gebirge, wobei das Verständnis der zeitlichen Veränderungen der geologischen Systeme und Parameter wesentlich ist. Die Bestimmung von geotechnischen Parametern für Stabilitäts- und Deformationsanalysen von Bauwerken und Gebirge, sowie die Erhaltung und nachhaltige Verbesserung der geologischen Verhältnisse ergänzen das Tätigkeitsfeld der Ingenieurgeologie.

Die Arbeitsgruppe Ingenieurgeologie versteht sich als Sprachrohr und Interessensvertretung der Ingenieurgeologie in Österreich. Mit internationalen FachkollegInnen existiert seit Jahrzehnten eine enge Zusammenarbeit, die sich u.a. in der alle zwei Jahre stattfindenden „Bodenseetagung“ zeigt. Weiters stellt die Arbeitsgruppe Ingenieurgeologie die österreichische Vertreterin der IAEG dar.

Kontakte:

Christian Zangerl
BOKU Wien
Institut für Angewandte Geologie
Peter-Jordan-Straße 70, A-1190 Wien
Tel.: +43 (0)1 / 47654-5414
E-Mail

Gert Furtmüller

Ewald Tentschert

Reinhold Steinacher

Norbert Heim

Zum Seitenanfang