-> ÖGG 2020 - Visionen, Impulse, Akzente

 

GeoTirol2016 – DGGV Jahrestagung & Pangeo Austria & Bodenseetagung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die diesjährige Jahrestagung der DGGV findet vom 25. – 28. September 2016 in Innsbruck statt, im Verbund mit der Tagung der österreichischen erdwissenschaftlichen Gesellschaften PANGEO Austria sowie der ingenieurgeologisch ausgerichteten „Bodenseetagung“.

Die angebotenen Themen sind breit gefächert und decken die Bereich Paläontologie, Petrologie, Mineralogie, Sedimentgeologie, Tektonik, Angewandte Geologie, Hydrogeologie, Geophysik und Naturgefahren ab. Zusätzlich zum Vortrags- und Posterprogramm werden auch Plenarvorträge stattfinden, für die wir Nele Meckler, Gregor Eberli und Stefan Schmid gewinnen konnten.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, Kurzfassungen für Vorträge und Poster zur GeoTirol2016 einzureichen. Bitte nutzen Sie hierfür unsere Tagungswebseite: www.GeoTirol2016.com. Die Anmeldung wird Mitte Februar geöffnet, Kurzfassungen können bis zum 27. April 2016 eingereicht werden.

Ein Schwerpunkt der GeoTirol2016 ist das sehr umfangreiche Exkursionsprogramm. Innsbruck ist aufgrund seiner Lage inmitten der Alpen ein hervorragender Ausgangspunkt für unsere 15 Pre- und Post-Konferenz Exkursionsangebote. Um die Planung der Exkursionen zu erleichtern bitten wir um eine möglichst zeitnahe Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen. Exkursionen, die bis zum 20. Juni die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht haben werden aus organisatorischen Gründen aus dem Programm genommen. Bereits erfolgte Einzahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet oder auf Wunsch umgebucht.

Wir freuen uns, Sie im September in Innsbruck begrüßen zu können.

Ihr Organisationsteam der GeoTirol2016

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.GeoTirol2016.com

Call for Abstracts A4 - Download PDF

Call for Abstracts Poster A3 - Download PDF

 

Reisekostenzuschuss für studentische Mitglieder für die Pangeo 2016 (auf der GeoTirol2016).

Zum Seitenanfang