Datenbanken sind ein wichtiger Bestandteil der modernen Wissenschaften. Sie ermöglichen es, große Datenmengen sinnvoll zusammenzufassen und zu interpretieren oder auch, die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu finden. Folgende Online-Datenbanken können bei der Suche nach den "geologischen Nadeln im Paper/Daten-Heuhaufen" helfen:

 

 

  • CIRS: International Center for Scientific Research:
    Datenbank für wissenschaftliche Organisationen.
    http://www.cirs-tm.org/

 

 

 

  • GBA Thesaurus:
    Ein kontrolliertes Vokabular geowissenschaftlicher Begriffe. Schlagen Sie die genauen Definitionen von geologischen, lithologischen, lithostratigraphischen oder strukturgeologischen Begriffen nach und findeen Sie heraus, von wem der Begriff stammt und welche verwandten Begriffe es noch gibt.
    http://resource.geolba.ac.at/

 

 

  • Geoland: Kostenloses Geodatenportal der österreichischen Bundesländer
    Frei zugängliche GIS-Daten aller Bundesländer. Ob ÖK-Blätter oder Laserscans, hier gibts viel Nützliches für den kartierenden Geologen.
    http://www.geoland.at/

 

  • Geo-Leo: Geo-Guide (UB Göttingen):
    Ein Fachkatalog wissenschaftlich relevanter Internetquellen zum System Erde und Weltall.
    http://www.geo-guide.de/

 

  • GeoMol: 
    Hier finden Sie Informationen zum transnationalen EU-Interreg-Projekt GeoMol (Laufzeit 2012-2015), welches sich mit der Bewertung von Geopotentialen in den alpinen Vorlandbecken befasste. Zu diesem Zweck wurde ein geologisches 3D-Untergrundmodell der Molassezone und des Po-Beckens erstellt. Dieses 3D-Modell kann anhand eines Map-Viewers und eines 3D-Explorers auf der Geomolwebsite interaktiv erkundet werden.
    www.geomol.eu

 

 

  • home of fossils: Database of Fossil Coralline Algae
    Eine Liste fossiler Coralline Algea. Leider ist diese Liste nur alphabetisch geordnet und ermöglicht keine Suche. Möglicherweise wurde diese Seite auch seit längerem nicht gewartet oder aktualisiert.
    http://www.paleoweb.net/algae/

 

  • HORA: Natural Hazard Overview & Risk Assessment Austria
    Bietet eine Österreich-weite Karte mit Gefahrenplänen zu den einzelnen Naturgefahren
    http://www.hora.gv.at/

 

 

  • IODP: International Ocean Discovering Program
    Greifen Sie auf die umfassende globale Datensammlung des IODP und ihrer Vorgängerprogramme zurück.
    http://www.iodp.org/

 

 

 

 

 

  • One Geology:
    Diese Seite bietet globale erdwissenschaftliche Daten in Form eines Gis-Projektes (lithologische Karte) an. Es sind unterschiedliche Layers in unterschiedlichen Gebieten verfügbar.
    http://portal.onegeology.org/

 

  • OeTyp: Database of Palaeontological Types in Austrian Collections
    Finden Sie heraus, wo in Österreich Vergleichsmaterial zu Ihren Fossilien zu finden ist und wer es bearbeitet hat.
    http://www.oeaw.ac.at/cgi-bin/oetyp/query/

 

  • PANGAEA: Eine internationale Online-Datenbank betrieben vom Alfred Wegener Institut, Helmholtz Center for Polar and Marine Research (AWI) und dem Center for Marine Environmental Sciences, Universität Bremen (MARUM). Hier können eigene Daten publiziert und die Daten anderer Wissenschaftler eingesehen werden.
    https://www.pangaea.de

 

  • Webmuseen:
    Interaktive Karte und virtueller Führer zu Museen in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
    http://www.webmuseen.de/

 

  • Wiki-Project for Subsurface Earth Science:
    Ein Wiki-Projekt für Erdwissenschaften.
    http://wiki.aapg.org/

 

Diese Auflistung stellt weder den Anspruch auf Vollständigkeit, noch auf Aktualität, allerdings freuen wir uns über Hinweise zu fehlenden oder veralteten Einträgen.

Zum Seitenanfang