Suche nach einem verlorenen Kontinent
Die Insel Mauritius vor der Ostküste Afrikas ist keine zehn Millionen Jahre alt. Der Fund von als zwei Milliarden Jahre alten Kristallen deutet auf einen sehr alten Untergrund hin
http://derstandard.at/2000051873716/
(Der Standard, 31.01.2017)

Sackförmige Neumünder am Meeresboden
Sie sind die bisher ältesten bekannten Vertreter der Deuterostomia, zu denen auch wir Menschen zählen
http://diepresse.com/home/science/5162940/
(Die Presse, 31.01.2017)

Steine versenken für die Forschung
Er forscht, wo andere ihre Freizeit verbringen: an der Donau. Marcel Liedermann gelang es als Erstem, den Sedimenttransport in großen Flüssen zu untersuchen
http://diepresse.com/home/science/5161179/
(Die Presse, 30.01.2017)

Ältester "Vorfahr" des Menschen entdeckt
Forscher fanden die Fossilien von winzigen Meeresbewohnern: Proto-Neumünder, die vor 540 Millionen Jahren gelebt haben und aus denen die Wirbeltiere hervorgingen
http://derstandard.at/2000051807748/
(Der Standard, 30.01.2017)

Forscher entdecken ausgestorbenes "E.T.-Insekt"
Der 100 Millionen Jahre Sechsbeiner in Bernstein ist so anders als andere Insekten, dass er eine neue Ordnung begründete – für Zoologen ein extrem rares Ereignis
http://derstandard.at/2000051652612/
(Der Standard, 29.01.2017)

Forscher untersuchen Wiens geothermisches Potenzial
Mit Messungen soll erhoben werden, ob energetisch nutzbare Heißwasservorkommen unter Wien lagern
http://derstandard.at/2000051368082/
(Der Standard, 28.01.2017)

Klimaschonende Energie aus der Tiefe Wiens
Ein Forschungsprojekt untersucht das Potenzial tiefliegender Heißwasservorkommen für die Wärmegewinnung
http://derstandard.at/2000051518991/
(Der Standard, 26.01.2017)

Ausbruch des Samalas-Vulkans war nicht Schuld an mittelalterlicher Krise
Eruption in Indonesien bescherte Europa im Jahr 1257 Kälteeinbruch und "Jahr des Nebels"
http://derstandard.at/2000051374274/
(Der Standard, 24.01.2017)

Charles Darwin fliegt aus türkischen Lehrplänen
Säkularismus und Atheismus werden als Krankheit eingestuft – Für die Regierungskritiker ein weiterer Beweis dafür, dass das Land islamisiert werden soll
http://derstandard.at/2000051414165/
(Der Standard, 24.01.2017)

Darwin fliegt aus türkischen Lehrplänen
„Säkularismus“ und „Atheismus“ gelten künftig in der Türkei offiziell als „problematische Überzeugung“ - beziehungsweise gar als „Krankheit“. Auch Darwins Evolutionstheorie soll aus den gymnasialen Lehrplänen gestrichen werden
http://science.orf.at/stories/2821653/
(ORF, 24.01.2017)

Ausgestorbener Riesenotter in China entdeckt
Gar nicht putzig: Siamogale melilutra lebte vor über sechs Millionen Jahren und war so groß wie ein Wolf
http://derstandard.at/2000051449811/
(Der Standard, 24.01.2017)

Mexikos hochaktiver Vulkan Colima speit wieder
In den vergangenen Wochen brach der Schichtvulkan im Westen des Landes mehrfach aus, die bislang letzte Eruption ereignete sich am 18. Jänner
http://derstandard.at/2000051191140/
(Der Standard, 19.01.2017)

Der verhängnisvolle Speiseplan des Megalodon
Der Niedergang kleiner Bartenwale dürfte zum Aussterben des größten Hais aller Zeiten beigetragen haben
http://derstandard.at/2000050839598/
(Der Standard, 16.01.2017)

Garganornis ballmanni, die mediterrane Riesenkampfgans
Der vielleicht größte Entenvogel aller Zeiten dürfte ein guter Kämpfer gewesen sein
http://derstandard.at/2000050577889/
(Der Standard, 15.01.2017)

Fehlendes Element im Erdkern entschlüsselt
Das Zentrum der Erde besteht aus Eisen, Nickel und einem bisher rätselhaften Stoff. Nun zeigte sich: Es dürfte sich um Silicium handeln
http://derstandard.at/2000050571004/
(Der Standard, 14.01.2017)

Linz hat jetzt eigene Seekühe
Linz hat jetzt eigene Seekühe namens „Lentiarenium cristolii“. Drei im 19. und 20. Jahrhundert entdeckte versteinerte Skelette bilden eine neue eigenständige Seekuh-Gattung, wie jetzt ein großes Forschungsprojekt ergab
http://ooe.orf.at/news/stories/2819338/
(ORF, 11.01.2017)

Lentiarenium: Seekuh nach ihrem Fundort Linz benannt
Vor 25 Millionen Jahren reichten Ausläufer des Mittelmeers noch bis an die Felsküste des Mühlviertels
http://derstandard.at/2000050563643/
(Der Standard, 11.01.2017)

Früheste Spuren am "Dach der Welt" sind älter als gedacht
Innsbrucker Geologen datierten Hand- und Fußabdrücke in Tibet auf bis zu 12.670 Jahre. Das höchste Plateau der Welt dürfte also bald nach der Eiszeit besiedelt worden sein
http://derstandard.at/2000050290378/
(Der Standard, 05.01.2017)

Arktisches Meer frisst sich immer stärker in die Permafrostküsten
Die ökologischen Folgen dieses Prozesses sind bislang noch weitestgehend unerforscht
http://derstandard.at/2000050249447/
(Der Standard, 04.01.2017)

Vulkanausbruch gestaltet Insel in der Beringsee (wieder einmal) neu
Seit Mitte Dezember brach der Bogoslof, der die gleichnamige Vulkanisel bildet, mehrfach aus
http://derstandard.at/2000050123918/
(Der Standard, 02.01.2017)

Dinos schlüpften erst nach Monaten
Die Eier einiger Dinosaurier hatten eine deutlich längere Brutzeit als bisher angenommen. Mindestens drei bis sechs Monate dauerte es, bis die Jungen schlüpften, berichten Forscher. Die lange Brutzeit könnte das Aussterben der Tiere begünstigt haben
http://science.orf.at/stories/2817811/
(ORF, 02.01.2017)

Forscher lösen Rätsel um die Brutdauer der Dinosaurier
Wie lang dauerte es, bis Dino-Babys aus den Eischalen krochen? Die neue Antwort auf diese Frage überrascht und wirft neues Licht auf das Aussterben der Dinosaurier
http://derstandard.at/2000050116787/
(Der Standard, 02.01.2017)

Tief im Inneren der Erde gibt es "Flusssysteme"
Neue Studien deuten darauf hin, dass Wasser im Erdinneren durch flusssystemartige Strukturen fließt und die Wasserkreisläufe der Erde in Balance hält
http://derstandard.at/2000050045467/
(Der Standard, 01.01.2017)

Zum Seitenanfang