Tyrannosaurus rex hatte womöglich Lippen, die seine Zähne verbargen
Neue Untersuchungen lassen darauf schließen, dass T. rex über einen Schutz für seine beeindruckenden Zähne verfügte
http://derstandard.at/2000037624910/
(Der Standard, 29.05.2016)

Gigantische Pumpe: Mediterrane Fernwärme aus Gibraltar
Der Mittelmeer-Ausstrom bewirkt in weit entfernten Teilen des Nordatlantiks eine Erhöhung der Wassertemperatur. Ein Forscherteam ist dem Phänomen auf der Spur
http://derstandard.at/2000037576936/
(Der Standard, 28.05.2016)

Die ersten Wiener jagten Mammuts
Forscher untersuchten erstmals alle eiszeitlichen Knochenfunde Wiens. Nun wissen sie genauer, wo einst Mammuts lebten. Zugleich gelang ein Nachweis der ältesten Wiener
http://diepresse.com/home/science/4997481/
(Die Presse, 27.05.2016)

Biologen entdecken ein "Alien" in 100 Millionen Jahre altem Bernstein
Fossiles Harz enthielt lange gesuchtes Verbindungsstück zwischen Schaben und Gottesanbeterinnen
http://derstandard.at/2000037639479/
(Der Standard, 26.05.2016)

Ein Fischsaurier, wie man ihn noch nicht gesehen hat
Das ungewöhnliche Meeresreptil Sclerocormus parviceps lässt vermuten, dass sich die Ichthyosaurier nach einer globalen Katastrophe geradezu explosiv diversifizierten
http://derstandard.at/2000037580465/
(Der Standard, 25.05.2016)

Spuren eines gigantischen Asteroideneinschlags in Australien entdeckt
Katastrophe vor über drei Milliarden Jahren – Asteroid war laut Forschern 20 bis 30 Kilometer groß
http://derstandard.at/2000037103437/
(Der Standard, 20.05.2016)

Zerstückelte Reste eines Mammuts gefunden
Funde kamen bei Bauarbeiten ans Licht und sind 13.000 Jahre alt
http://derstandard.at/2000037212199/
(Der Standard, 19.05.2016)

Menschliche Fußspuren in Vulkanasche auf 11.000 Jahre datiert
Abdrücke sind wesentlich jünger als gedacht – frühere Schätzungen hatten bis zu 250.000 Jahren gereicht
http://derstandard.at/2000037175503/
(Der Standard, 18.05.2016)

Forscher identifizieren bislang unbekannten Knochenknacker-Hund
Cynarctus wangi war ein später Vertreter der Borophaginae, die ein ähnlich kräftiges Gebiss hatten wie Hyänen
http://derstandard.at/2000036921473/
(Der Standard, 16.05.2016)

Florida: Überreste eines Eiszeit-Bisons freigelegt
Bison antiquus war um ein Viertel größer als seine heute lebenden Nachfahren
http://derstandard.at/2000037029789/
(Der Standard, 16.05.2016)

Verschollenes CO2: Forscher lösen Treibhausgas-Rätsel der Eiszeiten
Südpazifik speichert große Mengen von Kohlendioxid in Tausenden Metern Meerestiefe
http://derstandard.at/2000036645544/
(Der Standard, 15.05.2016)

Bakterien als Goldmacher
Ob etwas geogen oder biogen ist, ist oft so klar nicht. Edelmetalle werden von Bakterien nachbearbeitet, und vielleicht kommt Öl auch aus Gestein
http://diepresse.com/home/science/4983871/
(Die Presse, 10.05.2016)

Modell soll Erdrutsche besser vorhersagen
Ob Berghänge stabil sind oder zum Rutschen neigen, hängt von vielen Faktoren ab. Wiener Forscher haben nun ein Modell entwickelt, mit dem sich Erdrutsche und Murenabgänge besser berechnen lassen
http://science.orf.at/stories/2773172/
(ORF, 09.05.2016)

Neues Modell macht Murenabgänge berechenbarer
Dank eines neuen numerischen Modells können wichtige physikalische Faktoren der Hangstabilität kalkuliert werden
http://derstandard.at/2000036553922/
(Der Standard, 09.05.2016)

Kometenkrater waren die Schmelztiegel, in denen das Leben entstand
Geochemiker favorisieren Impaktkrater als Geburtsorte der ersten Zellen
http://derstandard.at/2000036442457/
(Der Standard, 08.05.2016)

Meeresreptil mit "Hammer-Kiefer" war früher Veganer
Forscher von Atopodentatus unicus entzückt: "Schauen Sie es sich an: Es ist verrückt!"
http://derstandard.at/2000036444568/
(Der Standard, 07.05.2016)

Beinahe-Säugetiere gab es viel länger als gedacht
Japanische Forscher finden Zähne einer bislang unbekannten Tritylodontidae-Spezies aus der Kreidezeit
http://derstandard.at/2000036234714/
(Der Standard, 03.05.2016)

Zum Seitenanfang