Internationaler Tag der Asteroiden widmet sich Bedrohung aus dem All
Am 30. Juni wird in Erinnerung an das Tunguska-Ereignis 1908 der erste internationale "Asteroid Day" begangen. Ziel ist Information und Aufklärung
http://derstandard.at/2000018262760/
(Der Standard, 30.06.2015)

Rätsel um verheerenden Schlammvulkan gelöst
Vor neun Jahren ereignete sich auf Java ein bis heute folgenreicher Schlammvulkan-Ausbruch. Nun klärten Forscher, wie es zur Katastrophe kam
http://derstandard.at/2000018262760/
(Der Standard, 29.06.2015)

Der späte König der Echsen
Fraß er Aas? Hatte er Federn? Tyrannosaurus rex ist noch immer für Rätsel gut. Die Forscher interessieren sich auch für seine bescheidenen Verwandten
http://diepresse.com/home/science/4764684/
(Die Presse, 27.06.2015)

Endlich weiß man, wo bei Hallucigenia vorne und hinten war
Der stachelbewehrte "Wurm mit Beinen" gab lange Zeit Rätsel auf – das Elektronenmikroskop verschaffte Klarheit
http://derstandard.at/2000018090490/
(Der Standard, 26.06.2015)

Altes Häutungstier: Hallucigenia hatte Zähne im Rachen
Ein skurriles Fossil aus der kambrischen Explosion wurde neu untersucht: Es hat ein – auch für Systematiker – interessantes Gesicht
http://diepresse.com/home/science/4762343/
(Die Presse, 24.06.2015)

Schildkröten: Doch keine urtümlichen Saurier
Paläontologen haben in Deutschland das Fossil der bisher ältesten Schildkröte der Welt gefunden. Wichtig ist dieser Fund nicht nur wegen des Alters von 240 Millionen Jahren, sondern auch wegen der Bedeutung für die Evolutionsgeschichte
http://science.orf.at/stories/1760128/
(ORF, 24.06.2015)

Urahn der Schildkröte entdeckt
Das Missing Link Pappochelys lebte vor rund 240 Millionen Jahren
http://derstandard.at/2000017979692/
(Der Standard, 24.06.2015)

Fürsorgliche Krokodilmutter: Wert eines Fossils erst nach 80 Jahren erkannt
US-Forscher untersuchte die 45 Millionen Jahre alten Überreste eines europäischen Krokodils
http://derstandard.at/2000017985094/
(Der Standard, 24.06.2015)

Dinosaurierfährten aus Deutschland auf der Spur
Die Rekonstruktion von Dinosaurierfußabdrücken aus Niedersachsen bringt Details über das dortige Leben im Oberjura ans Licht
http://derstandard.at/2000017673620/
(Der Standard, 22.06.2015)

Der Monsun beeinflusst sogar die Tektonik
Forscher stoßen auf eine bisher nicht gekannte Kopplung von klimatischen und tektonischen Prozessen
http://derstandard.at/2000017804974/
(Der Standard, 21.06.2015)

Das sechste große Massenaussterben der Erdgeschichte ist jetzt
So lautet zumindest der Befund einer aktuellen Studie, die Aussterberaten verglich. Ohne massives Gegensteuern werde die Erde Millionen Jahre zur Erholung brauchen
http://derstandard.at/2000017796675/
(Der Standard, 21.06.2015)

T-rex-Schädel in den Computertomografen gelegt
Skelett eines 66,4 Millionen Jahre alten Weibchens soll künftig in niederländischem Museum ausgestellt werden
http://derstandard.at/2000017799248/
(Der Standard, 21.06.2015)

Dinoschädel im XXL-Röntgengerät
Mit Hilfe der CT-Aufnahmen wollen die niederländischen Forscher vom Nationalmuseum "Naturalis Biodiversity Center" in Leiden kleinste Knochenteile des Dinosauriers etwa an der Nase nachweisen
http://science.orf.at/stories/1760018/
(ORF, 19.06.2015)

Die Geschwindigkeit der Steine messen
Wasser. Gesteins- und Schlammablagerungen gefährden Trinkwasser- und Stromproduktion, die sinkende Wassertiefe die Schifffahrt und Auen. Am größten künstlichen Fluss der Welt in Wien testen Forscher, wie sich dem entgegenwirken lässt
http://diepresse.com/home/science/4758731/
(Die Presse, 19.06.2015)

Mount Everest durch Erdbeben verschoben
Das nordöstlich verlaufende Massiv des höchsten Berges der Erde ist drei Zentimeter nach Südwesten gewandert
http://science.orf.at/stories/1759915/
(ORF, 16.06.2015)

Erdbeben verschob Mount Everest um ein paar Zentimeter
Laut chinesischer Kartografiebehörde ist der höchste Berg der Welt nicht nur geschrumpft, sondern auch gewandert
http://derstandard.at/2000017535243/
(Der Standard, 16.06.2015)

75 Millionen Jahre alte Dinoblutzellen entdeckt
Organische Überreste in Fossilien ausgestorbener Tiere haben bisher als absolute Ausnahme gegolten
http://science.orf.at/stories/1759677/
(ORF, 10.06.2015)

Region der Galapagos-Inseln war einst überraschend eruptiv
Forscher weisen für das Gebiet der heutigen Galapagos-Inseln zahlreiche starke Vulkanausbrüche vor 8 bis 16 Millionen Jahren nach
http://derstandard.at/2000016848085/
(Der Standard, 07.06.2015)

Stieg Leben aus dem Eis?
Vor der „kambrischen Explosion“, die auf einen Schlag die Vielzeller brachte, war der Planet rundum vergletschert, ein Snowball Earth
http://diepresse.com/home/science/4748635/
(Die Presse, 06.06.2015)

Künstlicher Fluss für die Forschung
Neues Forschungsgerinne an der Donau wird eröffnet
http://diepresse.com/home/science/4748154/
(Die Presse, 05.06.2015)

Dresden: Bauarbeiter finden Mammut-Stoßzähnchen
Experten durchforsten Fundstätte nun nach weiteren Überresten aus der Eiszeit
http://derstandard.at/2000016914316/
(Der Standard, 05.06.2015)

Urzeitlicher Vogelzwerg mit spektakulären Schwanzfedern
Paläontologen entdeckten in Brasilien die Überreste eines winzigen kreidezeitlichen Vogels
http://derstandard.at/2000016848216/
(Der Standard, 02.06.2015)

 

Zum Seitenanfang